Nachtrichten

Plastische Chirurgie: 5 Fragen beantwortet

Die plastische Chirurgie ist zu einem integralen Bestandteil unserer Gesellschaft geworden. Im letzten Messjahr (2013) haben Ärzte elf Millionen chirurgische und nicht chirurgische kosmetische Eingriffe durchgeführt. Beliebte chirurgische Verfahren sind Fettabsaugung und Brustvergrößerung. Unter den nicht-chirurgischen Behandlungen schneidet die Botox-Behandlung besonders gut ab. Die Zahl der Menschen, für die ein kosmetischer Eingriff völlig akzeptabel ist, nimmt rapide zu. Aber was bleibt, sind die Fragen. Deshalb listen wir einige Fragen mit Antworten auf.

Ist die plastische Chirurgie in einer Klinik oder in einem Krankenhaus sicherer?
Die Antwort ist nicht leicht zu geben. Das liegt daran, dass nicht alle Kliniken die gleichen Qualifikationen haben und nicht alle Krankenhäuser über die erfahrensten plastischen Chirurgen für die von Ihnen gewünschte Behandlung verfügen. Wenn Sie eine Behandlung in Betracht ziehen, möchten Sie in den qualifiziertesten Händen und in einer möglichst sicheren Krankenhausumgebung sein. Das Boerhaave Medical Centre bietet Ihnen das Beste aus beiden Welten. Die ideale Kombination. Das Boerhaave Medical Centre verfügt über erfahrene plastische Chirurgen und einen kompletten chirurgischen Komplex, der alle Anforderungen erfüllt. Wir haben zum Beispiel zwei Klasse-I-Operationssäle. Brustimplantate dürfen in diese Art von Operationssälen nur wegen des Plenums (ein spezielles Absaugsystem) eingesetzt werden.

Kann plastische Chirurgie ohne Narben stattfinden?
Leider nicht. Bei chirurgischen Eingriffen muss ein Einschnitt in die Haut gemacht werden. Ein plastischer Chirurg arbeitet jedoch bewusst so, dass die Narbe nur minimal sichtbar ist. Er kann zum Beispiel den Einschnitt in einer Hautfalte so vornehmen, dass er minimal sichtbar ist. Darüber hinaus wird er die Wunde sorgfältig verschließen und gezielte Ratschläge zur Wundheilung geben.

Ist es besser, eine Operation im Winter zu planen?
Es ist nicht notwendig, die Sonnenexposition gänzlich zu vermeiden, aber Ihr plastischer Chirurg wird Ihnen Richtlinien geben. Übermäßige Sonnenbestrahlung kann die Wundheilung verzögern und zu einer Pigmentverschiebung führen, wodurch Narben länger klarer und sichtbarer werden. Ein guter Sonnenschutz über dem Faktor 30 ist sicherlich empfehlenswert, wenn die Narbe dem Licht ausgesetzt ist.

Back to top button