Geschichte der Craniosacralen Körpertherapie


Liquorfluss

Dieses Craniosacrale System entdeckte in den 70er Jahren der amerikanische Arzt Dr. John Upledger.

„Cranium” bedeutet Schädel, und „Sacrum” bezeichnet das Kreuzbein.
Zwischen dem Schädel, der Wirbelsäule und dem Kreuzbein verläuft das zentrale Nervensystem, umhüllt von den Hirn- und Rückenmarkshäuten. In dieser Hülle (Duralröhre) pulsiert das Hirnwasser (Liquor).
Dieser innerste Rhythmus des Menschen hat einen entscheidenden Einfluss auf wichtige körperliche und psychische Abläufe des Körpers.
Dr. J. Upledger fand heraus, dass der Craniosacrale Rhythmus alle Knochenteile im Körper bewegt.