Arbeitsweise der Craniosacralen Körpertherapie


Cranio

Der Behandler kann durch Berührung der Knochenteile spüren, wo im Körper der craniosacrale Rhythmus in seiner Beweglichkeit und seinem Ausschlag eingeschränkt ist, und mit Hilfe einer behutsamen und sehr sanften Technik mithelfen, dass der Körper sich wieder „einrichtet”.

Die mitfühlende Berührung durch den Behandler liefert dem Körper dabei die Rückmeldungen, die er braucht, um seine Muster neu zu organisieren und einen ausgewogeneren Rhythmus zu entwickeln. Dazu wird auch bewusst der Fluss durch sogenannte „Stillpoints” angehalten, um ihn dann im nächsten Moment wieder fließen zu lassen. Stillpoints setzt man an den Füßen, im Sacrumbereich oder am Schädel.

Durch Erzeugen von sogenannten „Stillpoints”, natürlichen Ruhepausen des Pulses, entsteht tiefe Stille im Innersten und dadurch Entspannung und Regeneration im ganzen Körper. Auf diese Weise werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert.